Initiativen

Filtern nach:

Suchen nach:


Kerstin Gundt: Single Cafe

Kerstin möchte ein Single-Café organisieren, und sucht ein Café, das dafür Sonntag Nachmittags Räumlichkeiten (und Kaffee) zur Verfügung stellen würde.

Ansehen

Peter Exner: Handwerkliche Genossenschaft

Wer hätte Interesse, so eine handwerliche Genossenschaft mitzugründen?

Ansehen

Angelika Oldenburg: Mittendrin – neue Programmzeitschrift für Berlin

Seit Januar 2013 gibt es in Berlin eine neue Version des anthroposophischen Veranstaltungskalenders: Mittendrin – anthroposophische Impulse in Berlin.

Ansehen

Georg Peltzer: „Kernpunkte-Lesegruppe“

Georg Peltzer und Stefan Böhme wollen sich demnächst regelmäßig Dienstags treffen, um gemeinsam die „„Die Kernpunkte der sozialen Frage“ von Rudolf Steiner durchzuarbeiten.

Ansehen

Dietmar Poetzsch: Akademie Solidarische Ökonomie

Nach der Finanzkrise 2008 trafen sich in Berlin einige Menschen aus verschiedenen christlichen Ökumenen (Zwischenruf: Da sind aber auch Atheisten und Marxisten dabei!), um an Alternativen zur kapitalistischen Wirtschaftsweise zu arbeiten. In Berlin gibt es eine lebendige Gruppe, die Kongresse und Arbeitstreffen organisiert, und Dietmar würde sich über eine zukünftige Zusammenarbeit zwischen der ASO und dem SoWiFo freuen.

Ansehen

Anne Peters: Interkulturelle Waldorfschule Berlin

Seit Herbst 2010 gibt es die Gründungsinitiative einer Interkulturellen Waldorfschule in Berlin – nach dem Vorbild der IKWS in Mannheim soll sie die Waldorfpädagogik in sozialen Brennpunkten etablieren und ein gemeinsames Miteinander von Kindern unterschiedlicher Kulturen ermöglichen.

Ansehen

Lebensschule – Schule und Landwirtschaft

Kerstin Voigt möchte eine Initiative aufbauen, die Landwirtschaft mit Schule verbindet, die Vidion ist es, die Natur als Lehrmeisterin für das Soziale zu sehen

Ansehen

Holger Niederhausen: Niederhausen-Verlag

Holger hat zwei Bücher im Eigenverlag herausgegeben: Eine zweibändige Studie über die internationale Finanzkrise und den Jugendroman „Die Wende“. Wer kennt Buchläden, die Interesse an diesen Werken hätten?

Ansehen

Anne Peters: Wer möchte mit Kindern Bücher lesen?

Anne Peters vermittelt „Bildungspatenschaften“ und sucht Menschen, die sich gerne mit Kindern aus benachteiligten Familien treffen würden um gemeinsam Bücher zu lesen etc.

Ansehen

Anne Peters: Lernpaten-Projekt der gGmbH „Yaylas Wiese“

Eltern wünschen sich Unterstützung für ihr Kind, bevor es in der Schule 'schlecht' wird und bekommen einen Lernpaten vermittelt. Das sind überwiegend Studierende, zukünftige Lehrer. Die Eltern organisieren individuelle Lerntreffen ihres Kindes mit dem Lernpaten. Sie zahlen pro Stunde für diesen 'Vorhilfe-Unterricht' 15 Euro, der Lernpate erhält dafür 10 Euro. Von den Einnahmen deckt Yaylas Wiese die Kosten und organisiert Qualifizierungs-Treffen.

Ansehen

Angelika Schall: Demeter Initiative für eine ökologischere EU-Agrarpolitik

Im Rahmen der grünen Woche, die im Januar in Berlin stattfand, hörten Angelika Schall und Andreas Boegner die Ansprache von EU-Agrarkommissar Dacian Cioloș und seinen Aufruf nach mehr Unterstützung aus dem biologischen Sektor für seine Agrarpolitik.

Ansehen

Rosemarie Buchner: Jugendstadt Berlin – internationale Begegnungsstätte der Generationen am Rand des Tempelhofer Feldes

Rosemarie Bucher arbeitet mit einigen Mitstreitern daran, eine Jugendstadt am Rand des Tempelhofer Feldes aufzubauen. Die Initiative möchte die Stadt Berlin überzeugen, 25 ha des 30ha großen seit der Schließung des Flughafens freigewordenen Tempelhofer Feldes zum aufbau der Jugendstadt Berlin zur Verfügung zu stellen

Ansehen